5000 Fördermittelprogramme für Existenzgründer und junge Unternehmer

Gute Ideen alleine reichen heute leider nicht mehr aus

Auch im dritten Jahrtausend regiert Geld die Welt – und zwar mehr als jemals zuvor. Das wissen vor allem Existenzgründer und junge Unternehmer, die den Schritt in die Selbstständigkeit gerade erst vollzogen haben. Während man noch vor einigen Jahrzehnten in erster Linie Pioniergeist, eine zündende Idee und viel Fleiß mitbringen musste, benötigt man heute außerdem enorme finanzielle Mittel. Wer sein eigener Herr werden möchte, wird ohne ein ordentliches Startkapital schnell an die Grenzen seiner Möglichkeiten stoßen – selbst wenn das Geschäftsmodell womöglich einmal herausragende Erfolge feiern könnte. Deswegen sehen Existenzgründer die einzige Chance häufig in Risikokapital fremder Geldgeber, die natürlich an den späteren Erträgen kräftig mit kassieren möchten. Viele wissen nicht, dass Länder, Bund und Europäische Union zahlreiche Förderprogramme für das Startup bereitstellen.

Materie ist zu komplex, um sich einen fixen Überblick zu verschaffen

Selbst wenn man die Förderprogramme kennt und mit der Materie vertraut ist, ist es nahezu unmöglich, über alle Pakete und Angebote Bescheid zu wissen. Die Förderprogramme für ein Startup sind derart komplex, dass die Beratung durch einen erfahrenen Consulter unumgänglich ist. Zwar hat das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft kürzlich im Zuge der Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge sämtliche Maßnahmen zusammengetragen. Dennoch bleibt die Thematik zu vielschichtig, als dass Otto Normal sich mal eben einen Überblick verschaffen könnte.

Wer Beratungsgesellschaften konsultiert, wird bezuschusst

Aller Anfang ist schwer. Beratungsgesellschaften haben es sich aus diesen Gründen zur Aufgabe gemacht, Newcomer bei der Zusammenstellung individueller Förderprogramme nach Kräften zu unterstützen. Die axanta AG informiert über aktuelle Förderprogramme und hilft ihren Klienten dabei, aus mehr als 5.000 Fördermittelprogrammen die richtigen auszuwählen. Wer die Dienstleistungen seriöser Beratungsgesellschaften in Anspruch nimmt, darf in einigen Bundesländern außerdem auf zusätzliche Bezuschussung durch öffentliche Kasse hoffen.

Hier noch ein paar nützliche Links zu dem Thema:

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>