Arbeitszimmer absetzen

arbeitszimmer_absetzenWer von zu Hause aus arbeitet, ob als Selbstständiger oder Angestellter, hat die Möglichkeit, das heimische Arbeitszimmer bei der Steuerklärung geltend zu machen. Dabei gibt der Gesetzesgeber verschiedene Regeln vor, ab wann und in welchem Umfang das Arbeitszimmer abgesetzt werden kann.

Fall 1: Angestellter mit Telearbeitsplatz

Wer als Telearbeiter mit Homeoffice-Arbeitsplatz angestellt ist, kann sich einige steuerliche Vorteile zunutze machen. Der Fiskus kann, je nach Fall, für den Aufwand eines Arbeitszimmers bis zu 1.250 Euro gewähren oder den kompletten Aufwand als Steuerermäßigung berücksichtigen. Dafür müssen jedoch einige Voraussetzungen erfüllt sein. Zum Beispiel, dass das Zimmer, welches man als Arbeitszimmer absetzen möchte, auch tatsächlich als solches überwiegend genutzt wird. Wer vom Schreibtisch im Wohnzimmer arbeitet, hat so gut wie keine Chance, eine Aufwandspauschale geltend zu machen. Außerdem muss die Voraussetzung erfüllt sein, dass dem Arbeitnehmer kein anderer Arbeitsplatz als das Arbeitszimmer im privaten Heim zur Verfügung steht, um es voll steuerlich geltend machen zu können. Da es im Fall der Absetzbarkeit des häuslichen Arbeitszimmers immer wieder neue Auslegungsmöglichkeiten gibt, ist es sinnvoll, sich im individuellen Fall von einem Steuerberater beraten zu lassen.

Für mehr Klarheit plant der Gesetzgeber, einen monatlichen Pauschbetrag in Höhe von 100 Euro einzuführen, den Steuerpflichtige unter den Voraussetzungen des Abzugs eines häuslichen Arbeitszimmers auch ohne Einzelnachweis geltend machen können..

Fall 2: Selbstständiger mit Homeoffice

Wer als Selbstständiger von zu Hause aus arbeitet bzw. ein Arbeitszimmer zur Erledigung aller Büroarbeiten nutzt, kann dies selbstverständlich auch geltend machen. Auch hier ist der Nachweis zu erbringen, dass der als Arbeitszimmer deklarierte Raum ausschließlich unternehmerisch genutzt wird. Einfacher und klarer ist die Entscheidung bei einem außerhäuslichen Arbeitszimmer, also einem externen Büro außerhalb der eigenen vier Wände. Hier ist der Abzug der Aufwendungen unbegrenzt möglich.

Bildquelle: pixabay.com – © by alexandria

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>