Auslandskrankenversicherung: immer mit auf Reisen

Urlaubszeit ist die schönste Zeit im Jahr. Dass man sich während der Erkundungstour in der Ferne verletzen oder auch krank werden kann, diesen Aspekt möchte man am liebsten komplett ausblenden. Um sich vor allen Eventualitäten zu schützen, lohnt es sich, eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Denn eine Behandlung beim Arzt oder ein Krankenhausaufenthalt in der Ferienregion kann ziemlich teuer werden.

Eine Auslandskrankenversicherung ist unverzichtbar Auslandskrankenversicherung

Wozu brauche ich eine Auslandskrankenversicherung? Bin ich durch meine gesetzliche Krankenkasse nicht auch im Ausland abgesichert? Diese Fragen stellen sich viele Menschen, die über den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung nachdenken. Fakt ist, dass die gesetzliche Krankenkasse nur für Schadensfälle aufkommt, die sich in Ländern ereignen, mit denen Deutschland ein Sozialabkommen vereinbart hat. Das sind die sogenannten „Schengen-Staaten“, zu denen die meisten europäischen Länder gehören. Außerhalb der Schengen-Staaten besteht kein Schutz durch die gesetzliche Krankenversicherung. Das bedeutet im Klartext: Falls man im Urlaub erkrankt und medizinisch behandelt werden muss, bleiben die Kosten vollständig beim Patienten hängen. Eine Auslandskrankenversicherung hingegen würde diese Ausgaben übernehmen. Doch es gibt noch weitere Gründe, die für eine Auslandskrankenversicherung sprechen.

Stichwort Krankenrücktransport: Wer trägt hierfür die Kosten?

In einem speziellen Fall zahlt die gesetzliche Krankenkasse definitiv nicht: wenn am Urlaubsort keine angemessene Behandlung geleistet werden kann und ein Krankenrücktransport erfolgen muss. Diese Ausgaben werden von der gesetzlichen Kasse nicht übernommen, weder innerhalb noch außerhalb der Schengen-Staaten. Wenn zum Zeitpunkt des Zwischenfalls eine Auslandskrankenversicherung besteht, kommt diese für die hohen Kosten des Rücktransports auf, die schnell auf mehrere Tausend Euro ansteigen können.

Arztbehandlung im Ausland: Eine Auslandskrankenversicherung schützt vor bösen Überraschungen

Schnell ist es passiert und schon hat man sich beim Klettern den Fuß verstaucht! Nun gilt es, vor Ort einen Arzt aufzusuchen und die Verletzung versorgen zu lassen. Je nach Befinden muss der Fuß mitunter geröntgt oder anderweitig untersucht werden. Die Ausgaben für die komplette Behandlung reißen dabei schnell ungeplant ein großes Loch in die Urlaubskasse. Während in Deutschland für jede Behandlung ein Standardsatz festgelegt ist, können je nach Reiseland die Behandlungskosten stark variieren. Mit einer Auslandskrankenversicherung kann man sich vor bösen Überraschungen schützen und die Kosten nach dem Urlaub einreichen.

Auslandskrankenversicherung im Vergleich: Welcher Tarif ist der richtige für mich?

Das Angebot an Auslandskrankenversicherungen ist ähnlich unüberschaubar wie der restliche Versicherungsmarkt. Wie findet man in diesem Tarifdschungel das passende Produkt? Das World Wide Web hilft im Auslandskrankenversicherungs-Vergleich, denn es gibt viele Portale, die sich darauf spezialisiert haben. Hier kann man ein paar Eckdaten eingeben und die Suche nach der richtigen Auslandskrankenversicherung starten.

Wer mehrmals im Jahr verreist, sollte eine Jahres-Auslandskrankenversicherung in Betracht ziehen. Das kann unter Umständen günstiger sein, als für jeden Urlaub eine einzelne Police abzuschließen. Zudem gibt es bei der Auslandskrankenversicherung auch attraktive Familientarife, die allen Reisebeteiligten einen umfassenden Schutz bieten. Generell muss eine Auslandskrankenversicherung nicht viel kosten. Wer vor dem Abschluss einer Auslandskrankenversicherung einen sorgfältigen Vergleich anstellt, kann bereits für 7,50 Euro als Einzelperson oder für 18 Euro als Familie im Jahr einen entsprechenden Tarif finden. Wie bei allen Vertragsabschlüssen gilt aber auch für die Auslandskrankenversicherung: Immer das Kleingedruckte lesen! Vor allem auf die Bedingungen für den Krankenrücktransport und den Ausschluss der Versicherungsleistungen sollte man stets einen sehr genauen Blick werfen.

Bildquelle: pixabay.com – © by Simon

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>