Finanztipps für den Ausbildungsbeginn – Riester und Berufsunfähigkeit

Pünktlich zum Start der Ausbildung hier der zweite Teil der Finanz-Tipps für den Ausbildungsbeginn. Dieses Mal mit dem Fokus auf die Zukunft und Absicherung während und nach der Ausbildung.

Riester-Rente für Azubis
Bereits mit dem ersten Gehalt besteht für Azubis die Möglichkeit für die Zukunft vorzusorgen, mit der Riester-Rente. Die jährliche Grundzulage in Höhe von 154 Euro ist sehr einfach zu erreichen, im ersten Ausbildungsjahr muss dafür nur der Mindestbeitrag von 60 Euro eingezahlt werden, da normalerweise davor keine Sozialversicherungspflicht bestand. Anschließend beläuft sich der Mindestbeitrag auf vier Prozent des Bruttoeinkommens des Vorjahres, bei einem jährlichen Einkommen von 8.000 Euro sind dies 320 Euro pro Jahr, abzüglich der Grundzulage bleiben dann 166 Euro Eigenanteil für die Absicherung im Alter.
Abgeschlossen werden kann ein Riester-Vertrag bei einer Bank oder Investmentgesellschaft, einer Versicherung oder einer Bausparkasse.

Berufsunfähigkeitsvorsorge für Azubis
Sobald die Ausbildung startet sind Azubis sozialversichert und haben damit grundsätzlich Anspruch auf Erwerbsminderungsrente wegen Arbeitsunfall. Unfälle in der Freizeit oder schwere Krankheiten sind allerdings nur abgedeckt wenn eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung in 12 der letzten 24 Monate bestand. Zudem greift die Rente nur in vollem Umfang wenn keine Arbeit mehr möglich ist.
Im Gegensatz dazu zahlt eine private Berufsunfähigkeitsversicherung schon dann, wenn der bisherige Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann. Daher ist diese empfehlenswert für Auszubildende, vor allem da ein früher Einstig günstige Beiträge zur Folge hat.

Kommentar schreiben

1 Kommentare.

  1. I will be putting this dazzilng insight to good use in no time.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>