Günstige Bahntickets, die Lust auf Zugreisen machen

Nach Paris für nur 39 Euro oder ab 19 Euro zügig nach Amsterdam, so und ähnlich lauten die attraktiven Werbeslogans, mit denen die Deutsche Bahn regelmäßig lockt. Entscheidet man sich allerdings spontan für einen Wochenend-Städtetrip mit dem Zug und möchte solch eine günstige Bahnfahrt tatsächlich buchen, sind die Bahntickets nicht mehr so günstig und die Preise oft happig: Dann kostet die einfache Zugfahrt z. B. von Frankfurt in die französische Hauptstadt mit 89 bis 126 Euro schnell mal mehr als das Doppelte und Dreifache des vermeintlichen Schnäppchenpreises! Aber sind solche Angebote lediglich clevere Lockmittel oder ist es vielleicht doch möglich, dermaßen günstige Bahntickets zu ergattern?

Wer frühzeitig bucht, kann wirklich günstig Bahn fahren

bahn schnäppchenWer bei der Reiseplanung einerseits flexibel ist und andererseits seine Deutsche Bahn-Tickets frühzeitig bucht, der kann in der Tat für 39 Euro und damit extrem günstig mit der Bahn zum Wunschziel fahren. Bucht man beispielsweise eine Montagsverbindung Frankfurt-Paris mit dem ICE fünf Tage vorher, liegt der Preis bei 89 Euro. Eine Zugfahrt mit einem ICE zur gleichen Uhrzeit, aber zwei Wochen später bekommt man hingegen tatsächlich zum Europa-Spezial-Preis von knapp 40 Euro angeboten. Das hängt meist damit zusammen, dass das Spezialpreis-Kontingent der Deutschen Bahn sehr begrenzt und bei kurzfristiger Buchung häufig bereits ausgebucht ist. Darüber hinaus werden diese Bahn-Schnäppchen oft auf Verbindungen an Werktagen verteilt, die weniger gefragt sind. Für beliebte Reisezeiten wie den Freitagabend werden weitaus weniger günstige Bahntickets angeboten: Für eine vergleichbare Fahrt mit dem ICE am Wochenende müssen Bahnfahrer in der Regel doppelt so viel hinblättern. Dies gilt übrigens nicht nur für Zugfahrten innerhalb Europas, sondern auch in Deutschland.

Das Quer-durchs-Land-Ticket – Bahn-Schnäppchen mit Einschränkungen

Ein Sparpreis für Inland-Zugreisen, den die Deutsche Bahn ständig anbietet, ist das Quer-durchs-Land-Ticket für 44 Euro. Damit können Reisende günstig mit der Bahn zu einem deutschen Zielbahnhof ihrer Wahl fahren. Dieses Bahn-Schnäppchen gilt für eine einfache Fahrt von 9 bis 3 Uhr des Folgetages. Ferner können gegen einen Aufschlag von acht Euro pro Person bis zu vier Mitreisende mitgenommen werden. Klingt zunächst nach einer attraktiven Möglichkeit, günstig mit der Bahn zu fahren, allerdings hat die Sache einen Haken: Das Quer-durchs-Land-Ticket ist ausschließlich in Regionalzügen und S-Bahnen sowie nur montags bis freitags gültig und damit für einen kurzen Städtetrip am Wochenende leider ungeeignet.

Günstige Alternative: Deutsche Bahn-Tickets woanders buchen

Seit April hat es die Deutsche Bahn AG mit Bahntickets, die besonders günstig sind, gezielt auf Fernbuskunden abgesehen. Auf Internetseiten wie zum Beispiel busliniensuche.de lanciert das Unternehmen Sonderangebote, die sich vor allem an eine junge Zielgruppe richten und ausschließlich dort erhältlich sind. So zahlt man in diesem Portal beispielsweise für ein ICE-Ticket von München nach Frankfurt auch bei kurzfristiger Buchung schlappe 29 Euro, während eine Fahrt mit demselben Zug am Fahrkartenautomaten und unter bahn.de mindestens 79 Euro kostet. Beim Last Minute Reisen-Anbieter L’tur gibt es online ähnliche Bahn-Schnäppchen. Damit eröffnen sich Schnäppchenjägern unter den Bahnreisenden weitere Alternativen, um an günstige Bahntickets zu kommen.

Es ist also grundsätzlich durchaus möglich, günstig mit der Bahn zu fahren. Die Voraussetzungen dabei sind allerdings, dass man die An- und Abreise auf einen Werktag legt, seine Fahrten möglichst frühzeitig bucht oder aber beim Kauf auf Internetanbieter wie Busliniensuche und L’tur ausweicht.

Bildquelle: flickr.com – © by Darkroom Daze

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>