Ist eine Immobilienblase in Deutschland möglich?

Für viele Menschen in Deutschland geht ein Lebenstraum in Erfüllung, wenn sie sich ein Haus kaufen und immobilienblase deutschlandder Familie oder dem Partner ein stabiles Umfeld bieten können. Eine eigene Immobilie zu besitzen, ist für viele das große Ziel. Wenn allerdings die finanziellen Möglichkeiten nicht unbedingt gegeben sind beziehungsweise nicht ausreichend Eigenkapital vorhanden ist, bleibt es meist bei einem Wunschtraum. Dabei muss es aber nicht für alle Zeiten bleiben: Die Europäische Zentralbank senkte kürzlich erneut die Zinsen von 0,25 auf 0,15 Prozent und ermutigt damit immer mehr Menschen, sich doch noch das so sehr gewünschte Traumhaus zu leisten. Ob hierbei eine Immobilienblase in Deutschland möglich ist, darüber sind sich die Experten hierzulande uneins.

Die abschreckenden Beispiele aus den Vereinigten Staaten von Amerika und Spanien sollten eigentlich Warnung genug sein. Zur Erinnerung: In beiden Ländern wurden Kredite an Kunden vergeben, obwohl diese keine Sicherheiten beziehungsweise kein regelmäßiges Einkommen vorweisen konnten. Kapitalanleger zahlten enorm hohe Hauspreise, konnten aber nicht wirklich von der schmalen Rendite profitieren. Hinzu kam, dass spanische und US-Banken zahlreiche Immobilien auf meist dubiose Art finanzierten und diese versuchten, an den Mann zu bringen. Angebot und Nachfrage standen in keinem gesunden Verhältnis, wobei die Anzahl der Immobilien deutlich größer war. Und als die Zinsen stiegen, waren viele Kunden und neuerdings Hausbesitzer nicht mehr in der Lage, der Tilgung nachzukommen. Die Banken gerieten in der Folge in Schieflage und lösten eine weltweite Finanzkrise aus, die kaum mehr zu stoppen war. Dass eine solche Immobilienblase in Deutschland möglich ist, wird vielerorts bezweifelt, ganz abwegig ist dieses Szenario aber bei Weitem nicht.

Droht eine Immobilienblase in Deutschland? Die Meinungen gehen auseinander

Wenn solche günstigen Zinsangebote auf dem Tisch liegen, liegt der Verdacht nahe, dass eine Immobilienblase auch in Deutschland im Bereich des Möglichen ist. Andererseits bleibt festzuhalten, dass man hierzulande nicht ohne Weiteres einen Hauskredit bekommt. Günstige Zinsen hin oder her, auch heute muss man Sicherheiten vorlegen, um seine Immobilienträume realisieren zu können. Problematisch ist dagegen die Entwicklung in ohnehin hochpreisigen Großstädten wie Hamburg, München und Frankfurt, wo die Immobilienpreise seit einiger Zeit durch die Decke gehen. Anleger könnten sich dabei übernehmen! Wer in diesen Metropolen oft überteuerte Immobilienpreise zahlt, hat die Hoffnung, dass diese auch weiterhin steigen, um es später zu einem Knaller-Preis wieder verkaufen zu können. Doch was ist, wenn die Mieten nicht ebenfalls entsprechend hoch sind und damit die Renditen deutlich geringer ausfallen, als man es beim Kauf vermutete? Experten sprechen in diesem Fall von einer Überhitzung der Hauspreise, die irgendwann Folgen haben kann. Ob daraus eine Immobilienblase in Deutschland entstehen kann, ist schlussendlich nicht seriös vorauszusagen.

Bildquelle: pixabay.com – © by ADD

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>