Norwegische Krone – die neue starke Währung?

Seit die Schweizer Notenbank im Prinzip eine Bindung des Schweizer Franken an den Euro verkündet hat und keinen Kurs unter 1,20 Euro mehr zulassen möchte interessieren sich immer mehr private und institutionelle Anleger für andere Währungen. Der US-Dollar fällt aufgrund der akuten Schwäche der us-amerikanischen Wirtschaft und des dadurch bedingten Kurs-Drucks aus, der Euro aufgrund der substantiellen finanziellen Schwierigkeiten diverser EU-Mitgliedsstaaten, allen voran Griechenland ebenfalls. Daher richtet sich das Interesse vor allem auf die Norwegische Krone.

Norwegisch Krone als solide Geldanlage?
Daher stellt sich die Frage ob die norwegische Krone eine solide Geldanlage ist. Alle finanziellen Rahmendaten sprechen dafür. Norwegen ist ähnlich wie die Schweiz eine zwar relativ kleine aber auch stabile Volkswirtschaft. Sowohl der Staatshaushalt als auch die Leistungsbilanz weisen kontinuierlich Überschüsse aus. Perspektivisch wird sich dies aufgrund der riesigen Ölvorkommen Norwegens auch längerfristig nicht ändern. Zudem besitzt Norwegen kaum Schulden und die Arbeitslosigkeit ist seit Jahren auf geringem Niveau. Die einzige Frage ist inwieweit die norwegische Notenbank auf zunehmende Investitionen in die norwegische Krone reagieren wird – hier sollte bei der Anlage in norwegische Kronen immer ein waches Auge auf die Reaktionen der Notenbank geworfen werden.

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>