Sind Gratiskonten wirklich gratis?

Bei einem Blick in die aktuellen Angebote für Konten der Banken entsteht der Eindruck das mittlerweile jede Bank ein Gratiskonto anbietet. Doch der erste Blick kann täuschen, daher stellt sich die Frage ob alle diese Girokonten wirklich gratis sind.

In der Realität sind die meisten als Gratisgirokonto offerierten Konten nicht kostenlos, sondern an verschiedenste Bedingungen gebunden. Diese finden sich zumeist in den Preis-Leistungs-Verzeichnissen der Banken. Dort sind zahlreiche Gebühren und Entgelte aufgeführt welche für die kostenlosen Girokonten gelten. Eine beliebte Variante ist die Erhebung von Gebühren wenn es keine regelmäßigen Zahlungseingänge in einer gewissen Höhe gibt, in aller Regel liegen diese Summen zwischen 600 und 1.500 Euro, die Postbank fordert zum Beispiel stattliche 1.000 Euro pro Monat.

Ein weiterer Kostenfaktor sind oftmals die Kosten für EC- oder Kreditkarten, besonders da diese für das Abheben von Geld zwingend notwendig sind. Auch beim Auslandseinsatz fallen oftmals im Vergleich zu anderen Konten relativ hohe Gebühren an. Ebenfalls sind nicht so alltägliche Kontovorgänge wie Scheckeinreichungen bei den meisten angebotenen Gratiskonten mit Gebühren verbunden.

Daher lautet in jedem Fall die Empfehlung bei Interesse an einem Gratiskonto die Preis-Leistungs-Verzeichnisse genau zu überprüfen und die Leistungen zu vergleichen und mit den eigenen Bedürfnissen abzugleichen, damit das Gratis-Konto auch wirklich gratis ist.

Kommentar schreiben

2 Kommentare.

  1. Welches ist das Plugin rechts ? Das brauche ich!

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>