Steigt die Apple-Aktie demnächst in ungeahnte Höhen?

apple aktieDas iPhone ist nach wie vor das beliebteste Produkt des kalifornischen Hightech-Riesen Apple. Die Erfolgsmarke hat zwar noch weitere heiße Eisen im Feuer, doch insbesondere das stylishe Smartphone hat den Wert der Apple-Aktie in der Vergangenheit steigen lassen. Doch gerade in diesem Segment darf es zu keinem Stillstand kommen und die technikverrückten Kunden erwarten immer neue Highlights. Schließlich bestimmt die Handy-Manie bei vielen Menschen weltweit weitgehend den Alltag. Die “Apple-Jünger“ lechzen geradezu nach Neuheiten, die sie natürlich sofort nach Erscheinen unbedingt in Betrieb nehmen wollen. Wenn allerdings der große Wurf zunächst einmal ausbleibt, was passiert dann mit der einst starken Apple-Aktie?

Apple hatte zuletzt angekündigt, dass einige Spitzenprodukte in der Pipeline sind und sich die Freunde von iPhone & Co. schon einmal darauf freuen können. Und damit man die Kunden beziehungsweise Investoren und Aktionäre bei Laune hält, hat man sich dazu entschieden, die Ausschüttungen an Aktionäre gleich mal aufzustocken. Gleichzeitig beschloss Apple, einen fulminanten Aktienrückkauf vorzunehmen.

Die Apple-Aktie bleibt begehrt

Allein die Ankündigung, den Aktionären eine um acht Prozent höhere Dividende zu gönnen, hat die Apple-Aktie steigen lassen. Doch die hohen Ausschüttungen kosten dann doch einiges und selbst das erfolgsverwöhnte Unternehmen aus Cupertino, Kalifornien, muss sich hierfür Geld beschaffen. Hierbei wird eine sogenannte Apple-Anleihe nötig, weil fast das komplette Unternehmensvermögen im Ausland gehortet wird. Bedient man sich des rund 150 Milliarden Dollar schweren Geldberges, würde ein exorbitanter Steuerbetrag fällig, den man natürlich tunlichst umgehen will. Um Quartalsdividende sowie den Rückkauf von Aktien zu finanzieren, lieh man sich kurzerhand zwölf Milliarden Dollar bei der Deutschen Bank und Goldman Sachs und alle Beteiligten waren zufrieden. Für den Technik-Riesen ein lohnendes Geschäft, schließlich wird dadurch der Apple-Aktienkurs gestärkt beziehungsweise bleibt die Apple-Aktie überaus attraktiv.

Diese Art von Apple-Anleihen konnte man schon einmal im vorangegangen Jahr 2013 beobachten. Es war ebenfalls eine gelungene Finanzaktion, die das Vermögen im Ausland kaum bis gar nicht antastete. Selbstverständlich lohnen sich derartige Vorgänge auch für die Banken und Investoren, die durch die hohe Bonität Apples sogar deutlich höhere Beträge in Aussicht stellten. Dass jeder daran verdient, macht es natürlich umso interessanter und die Apple-Aktie ist bei Anlegern nach wie vor gern gesehen.

Schafft die Apple-Aktie den Weg in den Dow Jones?

Nicht nur in Sachen Technik und Design scheint es das Unternehmen immer wieder zu schaffen, sich neu zu positionieren. Auch mit durchaus pfiffigen Finanzaktionen geht man gerne neue Wege und generiert weitere Gelder. So sollen künftig Aktionäre weitere Apple-Aktien hinzugebucht bekommen und ein sogenannter Aktiensplit vollzogen werden. Dadurch sinkt der Wert einer Apple-Aktie und designierte Anleger sollen ermutigt werden, eine mehr als attraktive Apple-Aktie günstig zu kaufen. Ziel dieses Vorhabens: Gerne würde man Zugang zum Dow Jones, dem weltweit bekanntesten Aktienindex, haben. Für die Marke beziehungsweise Apple-Aktie sicherlich zuträglich. preprocess

Bildquelle: pixabay.com – © by Unsplash

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>