Archiv nach Schlagworten: Anlagetipp der Woche

Luxusuhren als Wertanlage – Rolex für die Rendite?

luxusuhren - geldanlageEine teure Uhr am Handgelenk ist selten als übertriebener Luxus verpönt. Sogar der Dalai Lama, das religiöse Oberhaupt der Tibeter, trägt eine Rolex. Und auch Revolutionsführer Che Guevara nannte ein Exemplar sein Eigen.

Edle Uhren werden auch für normale Menschen bezahlbar, jedoch werden für bestimmte Modelle unermessliche Preise bezahlt. Das Potenzial der Wertsteigerung für ausgewählte Marken und Modelle ist hoch. Wer Uhren als Geldanlage sieht, sollte sich laut Experten auf diese ausgesuchten Marken und Modelle konzentrieren. Anleger sollten sich also auf die Nische spezialisieren, in der Uhren Weiterlesen »

Hewlett Packard – der Druckerriese lässt sich nicht unterkriegen

hewlett packardWer noch nie mit einem Drucker von Hewlett-Packard zu tun hatte, der verweigert sich entweder grundsätzlich dem Thema PC und Co., oder er läuft ein klein wenig unaufmerksam durch die Weltgeschichte. Diese Firma stellt nämlich mehr als ein Drittel der gesamten auf der Welt verwendeten Drucker und Kopiergeräte her. Wenn man also selbst keinen Drucker besitzt und an der Universität oder im Copy Shop druckt, ist die Wahrscheinlichkeit dennoch sehr hoch, dass man auch in diesem Falle ein Gerät der Firma Hewlett-Packard verwendet.

Hewlett Packard – wie alles begann

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte des Unternehmens im kalifornischen Palo Alto, nicht weit entfernt von San Francisco. Ja genau, es handelt sich um das Palo Alto, in dem heute Mark Zuckerberg und mit ihm zusammen Facebook residieren. Ob er allerdings ohne Hewlett-Packard auch dort wäre, ist eine berechtigte Frage. Denn Weiterlesen »

In Nanotechnologie investieren: kleine Wunder ganz groß

nanotechnologie investierenSind Sie für den neuesten Anlagetipp hier? Heute gibt es leider nur eine Kleinigkeit: Wie wäre es damit, in Nanotechnologie zu investieren? Bevor man einen solchen Schritt unternimmt, sollte man natürlich erst einmal in Erfahrung bringen, was genau das ist – Nanotechnologie.

Erst informieren, dann in Nanotechnologie investieren

Der Begriff umschreibt einen gemeinsamen Forschungszweig der Physik und Chemie, der die Entwicklung von Materialien und Bauteilen in außergewöhnlich kleinen Maßstäben zum Ziel hat. Der Begriff leitet sich von der Größeneinheit Nanometer ab, die das Millionstel eines Millimeters beträgt – dies vermittelt einen Weiterlesen »

Geld verdienen mit Coca Cola

Coca Cola AktienFrei nach dem Firmenslogan „Always Coca Cola“ wird Coca Cola praktisch weltweit und ständig getrunken. Wieso also nicht mal Geld in die Aktie der Firma investieren? Kaum eine Marke dürfte auf der Welt bekannter sein, auch wenn viele sie als das wohl prägnanteste Symbol für amerikanischen Kulturimperialismus verteufeln und niemals ein Glas davon trinken, geschweige denn Aktien der Firma kaufen würden.

Zwar gibt es – selbst im Stammland – diverse Kampagnen gegen die Zuckerbombe, aber dennoch scheint es für den größten Hersteller nichtalkoholischer Getränke auf der Welt wieder aufwärts zu gehen. Nach einem Einbruch der Aktie im Jahr 2013 und auch im beginnenden Jahr 2014 nimmt die Aktie nun wieder an Fahrt auf. Kein Wunder, ist Coca Cola doch die drittteuerste Marke der Welt und war jahrelang die teuerste. Übertroffen wird die Marke nur von Apple und Google. Die teuerste Weiterlesen »

Per Bankauszahlplan Studium finanzieren oder Zeit bis zur Rente überbrücken

BankauszahlplanWenn Sie bei Ihrer Finanzplanung keinerlei Risiken eingehen, sondern Ihre Rendite bereits im Voraus genau kalkulieren möchten, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten. Eine davon ist der Bankauszahlplan. Im Gegensatz zum Festgeld muss Ihr Kapital beim Bankauszahlplan nicht für die gesamte Vertragslaufzeit “unantastbar“ auf der Bank liegen, sondern Sie können sich in Raten gewisse Beträge auszahlen lassen. Auf diese Weise lassen sich verschiedene mittel- bis langfristige Vorhaben finanzieren. Aber zunächst zur Erläuterung des Konzepts.

Bankauszahlplan – die Funktionsweise

Wenn Sie einen Bankauszahlplan abschließen, lagern Sie einen gewählten Kapitalbetrag bei der Bank ein. Für die Laufzeit des Plans wird, ähnlich wie beim Festgeld, ein verbindlicher Zinssatz festgelegt. Während sich das Geld verzinst, Weiterlesen »

Festgeld: eine sichere Geldanlage auch für Laien

Wer als Privatperson sein eigenes Kapital einsetzen und damit hohe Gewinne abschöpfen will, der lebt Geldanlage Festgeldhäufig gefährlich – sofern er nicht gerade ein ausgebildeter Finanzexperte ist. Festgeld- und Tagesgeldkonten sind relativ bekannte Optionen. Darüber hinaus gibt es etliche weitere Möglichkeiten, sein Geld zu investieren und, wenn alles gut läuft, über einen Zeitraum von ein paar Jahren drastisch zu vermehren. Genauso gut kann man aber auch deutliche Verluste einfahren, wenn man bei der Wahl seiner Investition vorschnelle Entscheidungen trifft.

Als Laie hat man kaum eine Möglichkeit, die unzähligen Anlageoptionen zu überschauen. Hinzu kommt, dass viele von diesen immer mit einem gewissen Risiko behaftet sind. Niemand kann mit Sicherheit voraussagen, wie viel ein Weiterlesen »

In Kunst zu investieren, zahlt sich aus: Trotz Wirtschaftskrise boomen die Gewinne am Kunstmarkt

Geldanlage KunstDie Wirtschaftskrise verursacht kontinuierlich Schlagzeilen über Kursverluste am Aktienmarkt. Viele Anleger sind verunsichert, wo sie ihr Geld noch einigermaßen sicher anlegen können. Im Gegensatz zu den vielfältigen Verlustgeschäften und Kursabsenkungen an der Börse gab es hingegen am Kunstmarkt der letzten Jahre unter den Investoren mehr Gewinner als Verlierer, denn die Geschäfte laufen so gut wie nie zuvor. Die gute Nachricht hierbei ist: Wer sein Geld in Kunst investieren will, der muss kein Millionär sein! Oft reichen ein paar tausend Euro, um in das lohnenswerte Geschäft des Kunstmarktes einzusteigen. Wer sich dafür entscheidet, sein Geld in Kunst zu investieren, den erwarten ordentliche Renditen.

Kunstmarkt-Gewinne sind auch für den Normalverdiener möglich

Noch nie waren Werke zeitgenössischer Künstler so teuer wie heute und die Renditen des Kunstmarkts attraktiver! In gute Kunst zu investieren ist zudem Weiterlesen »

In Wein investieren und hochprozentige Gewinne einfahren

Wesentliche Qualität einer guten Anlage ist eine stabile Wertsteigerung über lange Zeiträume hinweg. In Wein investierenDaher investieren viele Menschen in Gold, denn das allseits beliebte Edelmetall verdirbt oder verfällt nicht. Dennoch schwankt der Goldpreis erheblich – in diesem Januar erreichte er seinen tiefsten Stand seit drei Jahren. Warum also nicht in etwas anlegen, was sich im Laufe der Zeit verbessert? Warum nicht in Wein investieren?

Ein seit Jahrtausenden beliebtes Getränk in alter Frische

In Wein investieren? Das sauer verdiente Geld in Alkohol stecken – wer hätte je von so etwas Absurdem gehört? In Wein zu investieren, ist im Grunde jedoch die perfekte Anlage. Beliebte und korrekt gelagerte Jahrgänge nehmen kontinuierlich Weiterlesen »

Attraktives Investment in Edelmetalle: Gold als Kapitalanlage

Wenn irgendwo auf der Welt Krisenherde aus dem Ruder laufen oder auch nach langen Verhandlungen nur Kapitalanlage Goldschwer in den Griff zu bekommen sind, fürchten Kapitalanleger um ihr Geld. Verständlich, schließlich will man das Ersparte in Sicherheit wissen beziehungsweise nicht Gefahr laufen, einen Teil der Anlage zu verlieren. Brenzlig kann es vor allem für diejenigen sein, die auf einen Kapitalmarkt gesetzt haben, der von aktuellen Spannungen betroffen ist. Das Säbelrasseln auf der Halbinsel Krim oder auch die angespannte Lage auf Chinas Märkten kann bei Kapitalanlegern zu einem Umdenken führen. In diesen Zeiten erinnern sich Anleger gerne an die Wertanlagen, die es eigentlich schon immer rausgerissen haben. Wer sich für Gold als Kapitalanlage entschieden hat, muss sich nicht ständig Sorgen machen.

Wer auf Sicherheit und Stabilität setzt, ist mit Gold als Kapitalanlage nach wie vor auf der sicheren Seite. Als noch vor nicht allzu langer Zeit diverse europäische Weiterlesen »

Heimtierbedarf: eine tierisch gute Geldanlage?

Heimtierbedarf als Geldanlage

Wer sich nach einer guten Anlagemöglichkeit umsieht, wird zuallererst die Standard-Optionen in Betracht ziehen, wie etwa Gold, Erdöl oder große Technologie-Konzerne. Dabei übersieht man leicht, dass es viele kleinere Branchen gibt, die ebenfalls zuverlässig Profit erwirtschaften – zum Beispiel den Heimtierbedarf. Warum Heimtierbedarf? Im Jahr 2012 lebte in rund der Hälfte aller deutschen Haushalte ein Tier, das dort erwünscht war. Im Gegensatz dazu hatten die meisten Bundesbürger kaum Goldbarren im Keller und betrieben auch keinen Erdölförderturm im Vorgarten. Wer ein Heimtier besitzt, muss dieses jedoch gut versorgen, und an dieser Stelle kommt der Heimtierbedarf ins Spiel. Hunde führen kein Hundeleben Menschen sind zu Tieren oft großzügiger als ihren eigenen Artgenossen gegenüber. Ein Tier bekommt Geburtstagsgeschenke, besonderes Futter, Leckerlies, Spielzeug, Designer-Klamotten und -Leinen, opulente Hütten, Futternäpfe aus Meißner Porzellan … Heimtierbedarf ist ein außerordentlich umfangreicher Markt. Es gibt Friseure, Maniküre und Kosmetiker eigens für Hunde, Katzen und vermutlich auch Goldfische. Wer ein Tier hat, ist oftmals bereit, einen sehr großen Teil seines Einkommens in passenden Heimtierbedarf zu investieren. Heimtierbedarf in Restaurantqualität Viele Leute, denen die eigene Ernährung vollkommen egal ist, achten beim Tierfutter sehr genau auf Inhaltsstoffe, Kalorien, Zertifikate und Empfehlungen. Dies gilt auch für anderen Heimtierbedarf: Viele Hundehalter würden eher auf einem zerschnittenen Pappkarton schlafen, als zulassen zu müssen, dass ihr Liebling es sich nicht auf einer ergonomischen Tiermatratze bequem machen kann. Dieses Streben nach Qualität wird direkt auf den Heimtierbedarf-Händler übertragen. Mit anderen Worten: Hat ein Tierbesitzer ein Geschäft gefunden, das seinen hohen Ansprüchen gerecht wird, ist davon auszugehen, dass er dort Stammkunde wird. Nicht die Katze im Sack kaufen! Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass man nicht aufpassen sollte, bevor man in eine Heimtierbedarf-Kette anlegt. Es lohnt sich, in einem der Geschäfte vorbeizuschauen und sich gut umzusehen: Sind die Böden sauber? Ist das Personal freundlich? Wirkt die Auswahl abwechslungsreich? Gibt es Heimtierbedarf für Tiere mit speziellen Ansprüchen, zum Beispiel hypoallergenes Futter oder Kissen für Rheumatiker? Wer es genau wissen will, kann die Kunden ansprechen – Einkäufer von Heimtierbedarf sind oft viel gesprächiger als Kunden anderer Geschäfte. Auch das Internet hat mit Sicherheit die eine oder andere Anmerkung bezüglich der betreffenden Kette. Heimtierbedarf unter strenger Kontrolle Ist man zu dem Schluss gekommen, der Heimtierbedarf-Versorger der Wahl sei in Tierbesitzerkreisen einigermaßen beliebt, kann man getrost eine bescheidene Summe anlegen: Dieses Geschäft hat sich seinen guten Ruf vermutlich mühevoll erarbeitet und dürfte keinen Wert darauf legen, ihn einzubüßen. Dessen Heimtierbedarf-Qualität wird streng überwacht, von den Kunden ebenso wie von der Geschäftsführung, denn diese weiß: Unter Umständen genügt eine einzige neue Hundefutter-Geschmacksrichtung, die sich als gesundheitsschädlich erweist, um die gesamte Stammkundschaft auf einen Schlag zu vertreiben. Vermutlich gibt es kaum einen Wirtschaftszweig, in dem anhaltende Qualität so adamant im Auge behalten wird wie im Heimtierbedarf. Das Tier: der bessere Mensch Tierbesitzer werden es nachvollziehen können: Für unsere vierbeinigen, gefiederten, lang- oder schlappohrigen, schuppigen, gepanzerten, pelzigen und die Lungen an der Außenseite tragenden Freunde ist kein Heimtierbedarf zu teuer. Da zahlt man schon mal Unsummen für ein Hundebett von Louis Vuitton oder Hamsterfutter, das von Alfons Schuhbeck persönlich abgeschmeckt wurde. Daher ist Heimtierbedarf ein erstklassiger Anlagetipp für all jene, die Wert auf anhaltende Qualität und Zuverlässigkeit legen. Bildquelle: pixabay.com – © by zdenet