Verunsichert versichert

Auf Nummer SicherWer eine Versicherung abschließen möchte, wird zunächst einmal mit einer Menge Papierkram und schwer verständlichem Kleingedruckten konfrontiert. Viele Verbraucher sind ratlos und trauen sich keine Einschätzung darüber zu, welches Angebot für sie am besten geeignet ist. Vergleichsportale wie Versicherungo verschaffen einen besseren Überblick.

Sobald es um Versicherungen geht, wünschen sich die meisten Menschen vor allem zwei Dinge: erstens eine objektive Beratung, bei der das Wohl des Versicherten im Mittelpunkt steht, und zweitens das beruhigende Gefühl, im Ernstfall finanziell aufgefangen zu werden. Doch kaum eine Branche hat ein so schlechtes Image wie Ergo und Co. – kein Wunder also, dass viele den Gang zum unternehmensgebundenen Makler scheuen oder ihm bestenfalls mit einer ordentlichen Portion Misstrauen begegnen.

Das Land der Dichter und (Be)Denker

„Mehr Licht“ sollen Goethes letzte Worte gewesen sein, und bis heute rätseln Literaturwissenschaftler, was der Dichterfürst damit wohl gemeint haben könnte. Es könnten aber auch die ersten Worte jeder Person sein, die sich beispielsweise für den Fall der Berufsunfähigkeit absichern will und darüber im Dunkeln tappt, welche Eventualitäten nun abgedeckt sind und welche nicht.

Von A wie Allianz bis Z wie Zurich bieten unzählige Assekuranzen ihre Produkte von Auto- bis Zahnzusatzversicherung an. Glaubt man den Anzeigen und Fernsehspots, für die enorme Etats zur Verfügung stehen, so ist der Kunde bei jeder Gesellschaft gleichermaßen exzellent aufgehoben. Doch zu beachten gibt es in Sachen guter Versicherungsschutz weit mehr, als unser Alphabet Buchstaben hat. Für den Alltagsgebrauch muss ein Chinese etwa 5.000 Schriftzeichen kennen – das entspricht der Klauselvielfalt von Versicherungspolicen schon eher. Für viele ist das Geschäft mit der Versicherung vor allem eins: ein auf zahllose Statistiken gestütztes Glücksspiel, bei dem die Bank immer gewinnt.

Vergleichsportale schaffen Übersicht im Versicherungsdickicht

Portale wie Versicherungo bieten ihren Besuchern einen guten Überblick über die deutsche Versicherungslandschaft. Sie liefern Denkanstöße, um das FAQ-Best-of für die eigene, individuelle Situation beantworten zu können – zum Beispiel: Welche Versicherung brauche ich wirklich, welche ist überflüssig? Worauf muss ich bei einer Zahnzusatzversicherung achten? Welches Angebot hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für meine Anforderungen? Abgerundet wird das Angebot der aufschlussreichen Seite mit einem wachsamen Blick auf die Ergebnisse von Stiftung Warentest und Finanztest.

Auf diese Weise können die Verbraucher ihren Blick von den werbewirksamen Zahlen lösen und auf die Details lenken, die wirklich wichtig sind. Denn häufig merken Versicherungsnehmer erst im Ernstfall, dass sie jahrelang Geld an eine Gesellschaft gezahlt haben, die sie im Regen stehen lässt, wenn es teuer wird.

Nicht die falschen Schlüsse(l) ziehen

Beispiel Privathaftpflicht: Zahlreiche Versicherer bieten hohe Deckungssummen ab Jahresbeiträgen von 30 bis 50 Euro, aber wie so oft liegt der Teufel im Detail. Bei privatem Schlüsselverlust sind etwa Schäden bis zu 30.000 Euro großzügig mitversichert – häufig mit Selbstbeteiligung, versteht sich. Richtig teuer wird es meistens aber nur dann, wenn versehentlich der Firmenschlüssel in der Kanalisation verschwindet und die Schließanlage eines ganzen Gebäudes ausgetauscht werden muss. Wer für diesen Fall keine zusätzliche Schlüsselversicherung abgeschlossen hat, hat richtig Ärger am Hals, aber nicht die Versicherung an seiner Seite.

Ein gutes Vergleichsportal hilft mit Sicherheit, die vielfältigen Angebote der Assekuranzen besser einschätzen zu können, bei der endgültigen Auswahl allerdings wird dem Antragsteller eine Menge Lesearbeit dennoch nicht erspart bleiben.

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>